Rosenthal Kristall günstig

Rosenthal Kristall – die besten Rosenthal Kristall jedermann. Bist auch du auf der Suche nach Rosenthal Kristall und freust dich auf Kristall-Artikel? Dann bist du hier genau richtig, denn wir sind die Rosenthal Kristall-Seite im Netz, die dabei hilft, Kristalle zu kaufen und eben auch die Rosenthal Kristall-Anschaffung maximal einfach zu machen.

Rosenthal Kristall kaufen – kein Problem mit kristall-held.de

Wir sind kein Rosenthal Kristall Testportal. Wenn du nach Kristall Testberichten und Erfahrungsberichten zu Kristalle suchst, bist du bei anderen Portalen besser aufgehoben. Auch Rosenthal Kristall-Preisvergleiche und Kristall Vergleiche wirst du hier nicht finden und doch sind wir die ideale Seite, um diese und eben auch Rosenthal Kristall Vorschläge einfach zu finden.

Die Perfekte Suche – wie helfen wir beim perfektem Kauf?

Unsere riesige- Datenbank durchforstet zahlreiche Kristall Expertenshops im Internet und bringt dich schnell zum jeweiligen besten Shop, der eben auch Rosenthal Kristall Artikel im Sortiment führen wird. Anstatt das sie auf der Suche nach Kristalle nur bei einem Rosenthal Kristall Anbieter vorbeizuschaust, greifst du bei uns gleich auf Tausende zu und ersparst dir lange Recherchen bei der Kristall Suche.

Abseits der Rosenthal Kristall-Produkte Bestellung. Iim Internet Kristalle finden

Selbstverständlich gibt es auch beim Rosenthal Kristall-Kauf so manches zu beachten, weshalb es sinnvoll ist, nicht gleich beim erst besten Laden zu kaufen. Mit ein wenig Recherche und Geduld bei der Suche nach Kristalle, findet man sicher die richtigen Rosenthal Kristall Ideen. Kommen wir nun zu unseren Rosenthal Kristall – Ergebnissen und unseren Vorschlägen für dich.

Rosenthal Kristall – der Produktüberblick

Auch wenn du hier bei der Rosenthal Kristall Suche mal keinen Erfolg hast und keiner der bei kristall-held.de gelisteten Shops die passende Produktideen für Kristalle aller Art anbietet, lohnt es sich, wiederzukommen, denn unsere Datenbank auf kristall-held.de aktualisiert sich ständig, so dass du vielleicht schon morgen den richtigen Kristall finden wirst.

Rosenthal Roof Vase
Roof Accessoires-Serie. Markante Architektur nun in Kleinformat: Metz & Kindler Produktdesign lassen sich für Rosenthal von dem eindrucksvoll geschwungenen Dach der Hamburger Elphilharmonie der Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron, das auch die »fünfte Fassade« genannt wird, inspirieren. So spiegelt sich die gewaltige Wellenform mit ihren konkaven Ausbuchtungen in einer flachen Schale ebenso wie in einer aufragenden Vase eindrucksvoll wieder. Quasi als ein kleines Stück Architektur für den gedeckten Tisch:Roof Vase. Zum schwungvollen Wellenbogen der Öffnung setzen Metz & Kindler Produktdesign einen geradlinigen, säulenartigen Unterbau in quadratischer Grundfläche. Mit diesem kleinen Trick lässt sich die markante Rosenthal Blumenvase zu mehreren mit sich selber nebeneinander – auch in diversen Maßen (!) – zu einem floralen Arrangement kombinieren.
Rosenthal Fast Vase
Fast Vase. Die Verformung eines flexiblen Körpers unter hoher Geschwindigkeit im Zeitraffer erstarrt: Cédric Ragot lässt sich für sein Design der deutschen Porzellanmarke Rosenthal von durch das All gleitende, leuchtende Materie inspirieren. Die unterschiedliche Zusammensetzung der Materie führt zu variierenden Formen, die die diversen Höhen der Vasen versinnbildlichen: Mal tritt die Blumenvase bauchiger, mit tailliertem Fuß sozusagen auf, mal greift sie eine klassisch geradlinige Amphorenform auf. Aber immer stattet Cédric Ragot seine Blumenvase auf einer Seite mit eindrucksvoll wehenden Fahnen aus. Letztere fordern Rosenthal heraus, ein sanftes Berg- und Tal-Gebilde aus Porzellan herzustellen. So markant in ihrer einmaligen Form liebt die Fast Vase den Auftritt als im Mittelpunkt stehende Skulptur, nimmt aber selbstverständlich in ihrer nahezu runden Öffnung auch einen Blumenstrauß auf.
Rosenthal Triu Vase
Triu Vase. Was für ein verwirrender Blickfang als Tischschmuck: Rosenthal und sein hauseigenes studio-line Werksteam überraschen mit einem ungewöhnlichen Design. Denn was auf den ersten Blick wie drei U-förmige, miteinander verdrehte und verschlungene Metallrohre ausschaut, ist in Wahrheit robustes Borosilikat! Entweder in klarer oder titanisierter Ausführung! Rosenthal überlässt es selbstverständlich dem Nutzenden, ob die Triu Vase alleine in ihrem glänzenden Glas auf dem gedeckten Tisch oder arrangierten Sideboard punktet – oder ob in jede ihrer sechs Röhren einzelne Blumenstängel gesetzt werden! Oder gar minimalistisch betont einzelne Zweige mit jahreszeitlich passenden Aufhängern als Schmuck in der Blumenvase ihren Auftritt erhalten …
Rosenthal Triu Vase
Triu Vase. Was für ein verwirrender Blickfang als Tischschmuck: Rosenthal und sein hauseigenes studio-line Werksteam überraschen mit einem ungewöhnlichen Design. Denn was auf den ersten Blick wie drei U-förmige, miteinander verdrehte und verschlungene Metallrohre ausschaut, ist in Wahrheit robustes Borosilikat! Entweder in klarer oder titanisierter Ausführung! Rosenthal überlässt es selbstverständlich dem Nutzenden, ob die Triu Vase alleine in ihrem glänzenden Glas auf dem gedeckten Tisch oder arrangierten Sideboard punktet – oder ob in jede ihrer sechs Röhren einzelne Blumenstängel gesetzt werden! Oder gar minimalistisch betont einzelne Zweige mit jahreszeitlich passenden Aufhängern als Schmuck in der Blumenvase ihren Auftritt erhalten …
Rosenthal Fast Vase
Fast Vase. Die Verformung eines flexiblen Körpers unter hoher Geschwindigkeit im Zeitraffer erstarrt: Cédric Ragot lässt sich für sein Design der deutschen Porzellanmarke Rosenthal von durch das All gleitende, leuchtende Materie inspirieren. Die unterschiedliche Zusammensetzung der Materie führt zu variierenden Formen, die die diversen Höhen der Vasen versinnbildlichen: Mal tritt die Blumenvase bauchiger, mit tailliertem Fuß sozusagen auf, mal greift sie eine klassisch geradlinige Amphorenform auf. Aber immer stattet Cédric Ragot seine Blumenvase auf einer Seite mit eindrucksvoll wehenden Fahnen aus. Letztere fordern Rosenthal heraus, ein sanftes Berg- und Tal-Gebilde aus Porzellan herzustellen. So markant in ihrer einmaligen Form liebt die Fast Vase den Auftritt als im Mittelpunkt stehende Skulptur, nimmt aber selbstverständlich in ihrer nahezu runden Öffnung auch einen Blumenstrauß auf.
Rosenthal Roof Vase
Roof Accessoires-Serie. Markante Architektur nun in Kleinformat: Metz & Kindler Produktdesign lassen sich für Rosenthal von dem eindrucksvoll geschwungenen Dach der Hamburger Elphilharmonie der Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron, das auch die »fünfte Fassade« genannt wird, inspirieren. So spiegelt sich die gewaltige Wellenform mit ihren konkaven Ausbuchtungen in einer flachen Schale ebenso wie in einer aufragenden Vase eindrucksvoll wieder. Quasi als ein kleines Stück Architektur für den gedeckten Tisch:Roof Vase. Zum schwungvollen Wellenbogen der Öffnung setzen Metz & Kindler Produktdesign einen geradlinigen, säulenartigen Unterbau in quadratischer Grundfläche. Mit diesem kleinen Trick lässt sich die markante Rosenthal Blumenvase zu mehreren mit sich selber nebeneinander – auch in diversen Maßen (!) – zu einem floralen Arrangement kombinieren.
Rosenthal Roof Vase
Roof Accessoires-Serie. Markante Architektur nun in Kleinformat: Metz & Kindler Produktdesign lassen sich für Rosenthal von dem eindrucksvoll geschwungenen Dach der Hamburger Elphilharmonie der Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron, das auch die »fünfte Fassade« genannt wird, inspirieren. So spiegelt sich die gewaltige Wellenform mit ihren konkaven Ausbuchtungen in einer flachen Schale ebenso wie in einer aufragenden Vase eindrucksvoll wieder. Quasi als ein kleines Stück Architektur für den gedeckten Tisch:Roof Vase. Zum schwungvollen Wellenbogen der Öffnung setzen Metz & Kindler Produktdesign einen geradlinigen, säulenartigen Unterbau in quadratischer Grundfläche. Mit diesem kleinen Trick lässt sich die markante Rosenthal Blumenvase zu mehreren mit sich selber nebeneinander – auch in diversen Maßen (!) – zu einem floralen Arrangement kombinieren.
Rosenthal Roof Vase
Roof Accessoires-Serie. Markante Architektur nun in Kleinformat: Metz & Kindler Produktdesign lassen sich für Rosenthal von dem eindrucksvoll geschwungenen Dach der Hamburger Elphilharmonie der Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron, das auch die »fünfte Fassade« genannt wird, inspirieren. So spiegelt sich die gewaltige Wellenform mit ihren konkaven Ausbuchtungen in einer flachen Schale ebenso wie in einer aufragenden Vase eindrucksvoll wieder. Quasi als ein kleines Stück Architektur für den gedeckten Tisch:Roof Vase. Zum schwungvollen Wellenbogen der Öffnung setzen Metz & Kindler Produktdesign einen geradlinigen, säulenartigen Unterbau in quadratischer Grundfläche. Mit diesem kleinen Trick lässt sich die markante Rosenthal Blumenvase zu mehreren mit sich selber nebeneinander – auch in diversen Maßen (!) – zu einem floralen Arrangement kombinieren.
Rosenthal Roof Vase
Roof Accessoires-Serie. Markante Architektur nun in Kleinformat: Metz & Kindler Produktdesign lassen sich für Rosenthal von dem eindrucksvoll geschwungenen Dach der Hamburger Elphilharmonie der Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron, das auch die »fünfte Fassade« genannt wird, inspirieren. So spiegelt sich die gewaltige Wellenform mit ihren konkaven Ausbuchtungen in einer flachen Schale ebenso wie in einer aufragenden Vase eindrucksvoll wieder. Quasi als ein kleines Stück Architektur für den gedeckten Tisch:Roof Vase. Zum schwungvollen Wellenbogen der Öffnung setzen Metz & Kindler Produktdesign einen geradlinigen, säulenartigen Unterbau in quadratischer Grundfläche. Mit diesem kleinen Trick lässt sich die markante Rosenthal Blumenvase zu mehreren mit sich selber nebeneinander – auch in diversen Maßen (!) – zu einem floralen Arrangement kombinieren.
Rosenthal Triu Vase
Triu Vase. Was für ein verwirrender Blickfang als Tischschmuck: Rosenthal und sein hauseigenes studio-line Werksteam überraschen mit einem ungewöhnlichen Design. Denn was auf den ersten Blick wie drei U-förmige, miteinander verdrehte und verschlungene Metallrohre ausschaut, ist in Wahrheit robustes Borosilikat! Entweder in klarer oder titanisierter Ausführung! Rosenthal überlässt es selbstverständlich dem Nutzenden, ob die Triu Vase alleine in ihrem glänzenden Glas auf dem gedeckten Tisch oder arrangierten Sideboard punktet – oder ob in jede ihrer sechs Röhren einzelne Blumenstängel gesetzt werden! Oder gar minimalistisch betont einzelne Zweige mit jahreszeitlich passenden Aufhängern als Schmuck in der Blumenvase ihren Auftritt erhalten …
Rosenthal Roof Vase
Roof Accessoires-Serie. Markante Architektur nun in Kleinformat: Metz & Kindler Produktdesign lassen sich für Rosenthal von dem eindrucksvoll geschwungenen Dach der Hamburger Elphilharmonie der Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron, das auch die »fünfte Fassade« genannt wird, inspirieren. So spiegelt sich die gewaltige Wellenform mit ihren konkaven Ausbuchtungen in einer flachen Schale ebenso wie in einer aufragenden Vase eindrucksvoll wieder. Quasi als ein kleines Stück Architektur für den gedeckten Tisch:Roof Vase. Zum schwungvollen Wellenbogen der Öffnung setzen Metz & Kindler Produktdesign einen geradlinigen, säulenartigen Unterbau in quadratischer Grundfläche. Mit diesem kleinen Trick lässt sich die markante Rosenthal Blumenvase zu mehreren mit sich selber nebeneinander – auch in diversen Maßen (!) – zu einem floralen Arrangement kombinieren.
Rosenthal Fast Vase
Fast Vase. Die Verformung eines flexiblen Körpers unter hoher Geschwindigkeit im Zeitraffer erstarrt: Cédric Ragot lässt sich für sein Design der deutschen Porzellanmarke Rosenthal von durch das All gleitende, leuchtende Materie inspirieren. Die unterschiedliche Zusammensetzung der Materie führt zu variierenden Formen, die die diversen Höhen der Vasen versinnbildlichen: Mal tritt die Blumenvase bauchiger, mit tailliertem Fuß sozusagen auf, mal greift sie eine klassisch geradlinige Amphorenform auf. Aber immer stattet Cédric Ragot seine Blumenvase auf einer Seite mit eindrucksvoll wehenden Fahnen aus. Letztere fordern Rosenthal heraus, ein sanftes Berg- und Tal-Gebilde aus Porzellan herzustellen. So markant in ihrer einmaligen Form liebt die Fast Vase den Auftritt als im Mittelpunkt stehende Skulptur, nimmt aber selbstverständlich in ihrer nahezu runden Öffnung auch einen Blumenstrauß auf.
Rosenthal Triu Vase
Triu Vase. Was für ein verwirrender Blickfang als Tischschmuck: Rosenthal und sein hauseigenes studio-line Werksteam überraschen mit einem ungewöhnlichen Design. Denn was auf den ersten Blick wie drei U-förmige, miteinander verdrehte und verschlungene Metallrohre ausschaut, ist in Wahrheit robustes Borosilikat! Entweder in klarer oder titanisierter Ausführung! Rosenthal überlässt es selbstverständlich dem Nutzenden, ob die Triu Vase alleine in ihrem glänzenden Glas auf dem gedeckten Tisch oder arrangierten Sideboard punktet – oder ob in jede ihrer sechs Röhren einzelne Blumenstängel gesetzt werden! Oder gar minimalistisch betont einzelne Zweige mit jahreszeitlich passenden Aufhängern als Schmuck in der Blumenvase ihren Auftritt erhalten …
Rosenthal Moon Tasse
Moon Geschirr-Serie. Es lebe der Purismus! Was passiert, wenn man den britischen Stardesigner Jasper Morrison beauftragt eine Geschirr-Serie für die deutsche Porzellanmarke Rosenthal zu entwerfen? Kein buntes Spiel der Farben, keine wilden Effekte, das ist gewiss! Nein, der britische Designer übt sich in seinem bekannten minimalen Stil, der hier schlicht die Farbe des hoch am Firmament stehenden Mondes aufnimmt: das klassische Porzellanweiß. Aber dies lässt Jasper Morrison in sanft gschwungenen Linien fließen, wobei die ergonomisch leichte Handhabung für ihn im Vordergrund stets steht.Moon Tasse. Die Kaffeetasse der Rosenthal Geschirr-Serie kommt klassisch in hoher, gerader Form. Der kleine Henkel fasst liebend gerne den Zeigefinger zum besseren Halt.
Rosenthal Falda Vase
Falda Vase. Fein plissierter Faltenwurf in ausladender Kragenweite: Sebastian Herkner greift für die deutsche Porzellanmarke Rosenthal wohl die Halskrause barocker Mode auf, vereinfacht jedoch die Rüschen im Sinne des Art déco zu einem in großen Bögen geschwungenen Plissee. Letztere sind im Winkel und Verlauf derart korrekt ausgeführt, dass der Zeitgeist digitaler Präzision in der hochwertigen Verarbeitung von Rosenthal spürbar wird. Der auffallende, innen überdies goldfarben titanisierte Kragen sitzt auf einer schlichten, leicht bauchigen Vasenform. Beide zusammen rahmen in ihrer einnehmend weiblichen Figur jeden Blumenstrauß außergewöhnlich hervorhebend ein. Vielmehr noch, erst das Blumenarrangement gibt der divenhaften Falda Vase den korrekten Blumen­kopf!
Rosenthal Moon Teller
Moon Geschirr-Serie. Es lebe der Purismus! Was passiert, wenn man den britischen Stardesigner Jasper Morrison beauftragt eine Geschirr-Serie für die deutsche Porzellanmarke Rosenthal zu entwerfen? Kein buntes Spiel der Farben, keine wilden Effekte, das ist gewiss! Nein, der britische Designer übt sich in seinem bekannten minimalen Stil, der hier schlicht die Farbe des hoch am Firmament stehenden Mondes aufnimmt: das klassische Porzellanweiß. Aber dies lässt Jasper Morrison in sanft gschwungenen Linien fließen, wobei die ergonomisch leichte Handhabung für ihn im Vordergrund stets steht. Moon Teller. Der Teller kommt klassisch mit breitem Rand, der fließend zur Tellermitte übergeht. Rosenthal liefert ihn – ganz klassisch – als großen Essteller und kleinen Dessertteller, der selbstverständlich auch als Frühstücksteller funktioniert.
Rosenthal Squall Vase
Squall Vase. Eine »Windböe« spannungsreich erstarrt: Cédric Ragot testet für die studio-line von Rosenthal die Plastizität und Grenzen der Verformbarkeit von Materialien aus. Die Form der Blumenvase erinnert an einen Wirbelsturm oder Wasserstrudel, dessen flüchtige Urkraft nun in unvergänglichem Porzellan gegossen ist. Der keramische Wirbelwind weist eine nahezu quadratische Basis auf, die über spiralförmige Windungen zu einer unregelmäßig großen Öffnung emporsteigt. Mit großer Strahlkraft ausgestattet setzt sich die wirbelförmige Skulptur selbst als Kunstwerk in Szene, benötigt somit kaum den großen Auftritt schöner Blumen. Rosenthal liefert die faszinierende Squall Vase in unterschiedlich aufwendigen und somit preislich variierenden Glasuren der Porzellan­oberfläche.
Rosenthal Roof Schale
Roof Accessoires-Serie. Markante Architektur nun in Kleinformat: Metz & Kindler Produktdesign lassen sich für Rosenthal von dem eindrucksvoll geschwungenen Dach der Hamburger Elphilharmonie der Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron, das auch die »fünfte Fassade« genannt wird, inspirieren. So spiegelt sich die gewaltige Wellenform mit ihren konkaven Ausbuchtungen in einer flachen Schale ebenso wie in einer aufragenden Vase eindrucksvoll wieder. Quasi als ein kleines Stück Architektur für den gedeckten Tisch:Roof Schale. Zum schwungvollen Wellenbogen setzen Metz & Kindler Produktdesign einen geradlinigen Unterbau in quadratischer Grundfläche. Mit diesem kleinen Trick lassen sich mehrere Rosenthal Schalen nebeneinander als Snack- und Obstschale oder zu einem floralen Arrangement miteinander kombinieren.
Rosenthal Squall Vase
Squall Vase. Eine »Windböe« spannungsreich erstarrt: Cédric Ragot testet für die studio-line von Rosenthal die Plastizität und Grenzen der Verformbarkeit von Materialien aus. Die Form der Blumenvase erinnert an einen Wirbelsturm oder Wasserstrudel, dessen flüchtige Urkraft nun in unvergänglichem Porzellan gegossen ist. Der keramische Wirbelwind weist eine nahezu quadratische Basis auf, die über spiralförmige Windungen zu einer unregelmäßig großen Öffnung emporsteigt. Mit großer Strahlkraft ausgestattet setzt sich die wirbelförmige Skulptur selbst als Kunstwerk in Szene, benötigt somit kaum den großen Auftritt schöner Blumen. Rosenthal liefert die faszinierende Squall Vase in unterschiedlich aufwendigen und somit preislich variierenden Glasuren der Porzellan­oberfläche.
Rosenthal Roof Schale
Roof Accessoires-Serie. Markante Architektur nun in Kleinformat: Metz & Kindler Produktdesign lassen sich für Rosenthal von dem eindrucksvoll geschwungenen Dach der Hamburger Elphilharmonie der Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron, das auch die »fünfte Fassade« genannt wird, inspirieren. So spiegelt sich die gewaltige Wellenform mit ihren konkaven Ausbuchtungen in einer flachen Schale ebenso wie in einer aufragenden Vase eindrucksvoll wieder. Quasi als ein kleines Stück Architektur für den gedeckten Tisch:Roof Schale. Zum schwungvollen Wellenbogen setzen Metz & Kindler Produktdesign einen geradlinigen Unterbau in quadratischer Grundfläche. Mit diesem kleinen Trick lassen sich mehrere Rosenthal Schalen nebeneinander als Snack- und Obstschale oder zu einem floralen Arrangement miteinander kombinieren.
Rosenthal Squall Vase
Squall Vase. Eine »Windböe« spannungsreich erstarrt: Cédric Ragot testet für die studio-line von Rosenthal die Plastizität und Grenzen der Verformbarkeit von Materialien aus. Die Form der Blumenvase erinnert an einen Wirbelsturm oder Wasserstrudel, dessen flüchtige Urkraft nun in unvergänglichem Porzellan gegossen ist. Der keramische Wirbelwind weist eine nahezu quadratische Basis auf, die über spiralförmige Windungen zu einer unregelmäßig großen Öffnung emporsteigt. Mit großer Strahlkraft ausgestattet setzt sich die wirbelförmige Skulptur selbst als Kunstwerk in Szene, benötigt somit kaum den großen Auftritt schöner Blumen. Rosenthal liefert die faszinierende Squall Vase in unterschiedlich aufwendigen und somit preislich variierenden Glasuren der Porzellan­oberfläche.
Rosenthal Roof Schale
Roof Accessoires-Serie. Markante Architektur nun in Kleinformat: Metz & Kindler Produktdesign lassen sich für Rosenthal von dem eindrucksvoll geschwungenen Dach der Hamburger Elphilharmonie der Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron, das auch die »fünfte Fassade« genannt wird, inspirieren. So spiegelt sich die gewaltige Wellenform mit ihren konkaven Ausbuchtungen in einer flachen Schale ebenso wie in einer aufragenden Vase eindrucksvoll wieder. Quasi als ein kleines Stück Architektur für den gedeckten Tisch:Roof Schale. Zum schwungvollen Wellenbogen setzen Metz & Kindler Produktdesign einen geradlinigen Unterbau in quadratischer Grundfläche. Mit diesem kleinen Trick lassen sich mehrere Rosenthal Schalen nebeneinander als Snack- und Obstschale oder zu einem floralen Arrangement miteinander kombinieren.
Rosenthal Roof Schale
Roof Accessoires-Serie. Markante Architektur nun in Kleinformat: Metz & Kindler Produktdesign lassen sich für Rosenthal von dem eindrucksvoll geschwungenen Dach der Hamburger Elphilharmonie der Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron, das auch die »fünfte Fassade« genannt wird, inspirieren. So spiegelt sich die gewaltige Wellenform mit ihren konkaven Ausbuchtungen in einer flachen Schale ebenso wie in einer aufragenden Vase eindrucksvoll wieder. Quasi als ein kleines Stück Architektur für den gedeckten Tisch:Roof Schale. Zum schwungvollen Wellenbogen setzen Metz & Kindler Produktdesign einen geradlinigen Unterbau in quadratischer Grundfläche. Mit diesem kleinen Trick lassen sich mehrere Rosenthal Schalen nebeneinander als Snack- und Obstschale oder zu einem floralen Arrangement miteinander kombinieren.
Rosenthal Moon Teller
Moon Geschirr-Serie. Es lebe der Purismus! Was passiert, wenn man den britischen Stardesigner Jasper Morrison beauftragt eine Geschirr-Serie für die deutsche Porzellanmarke Rosenthal zu entwerfen? Kein buntes Spiel der Farben, keine wilden Effekte, das ist gewiss! Nein, der britische Designer übt sich in seinem bekannten minimalen Stil, der hier schlicht die Farbe des hoch am Firmament stehenden Mondes aufnimmt: das klassische Porzellanweiß. Aber dies lässt Jasper Morrison in sanft gschwungenen Linien fließen, wobei die ergonomisch leichte Handhabung für ihn im Vordergrund stets steht. Moon Teller. Der Teller kommt klassisch mit breitem Rand, der fließend zur Tellermitte übergeht. Rosenthal liefert ihn – ganz klassisch – als großen Essteller und kleinen Dessertteller, der selbstverständlich auch als Frühstücksteller funktioniert.
Rosenthal Roof Schale
Roof Accessoires-Serie. Markante Architektur nun in Kleinformat: Metz & Kindler Produktdesign lassen sich für Rosenthal von dem eindrucksvoll geschwungenen Dach der Hamburger Elphilharmonie der Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron, das auch die »fünfte Fassade« genannt wird, inspirieren. So spiegelt sich die gewaltige Wellenform mit ihren konkaven Ausbuchtungen in einer flachen Schale ebenso wie in einer aufragenden Vase eindrucksvoll wieder. Quasi als ein kleines Stück Architektur für den gedeckten Tisch:Roof Schale. Zum schwungvollen Wellenbogen setzen Metz & Kindler Produktdesign einen geradlinigen Unterbau in quadratischer Grundfläche. Mit diesem kleinen Trick lassen sich mehrere Rosenthal Schalen nebeneinander als Snack- und Obstschale oder zu einem floralen Arrangement miteinander kombinieren.
Rosenthal Roof Schale
Roof Accessoires-Serie. Markante Architektur nun in Kleinformat: Metz & Kindler Produktdesign lassen sich für Rosenthal von dem eindrucksvoll geschwungenen Dach der Hamburger Elphilharmonie der Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron, das auch die »fünfte Fassade« genannt wird, inspirieren. So spiegelt sich die gewaltige Wellenform mit ihren konkaven Ausbuchtungen in einer flachen Schale ebenso wie in einer aufragenden Vase eindrucksvoll wieder. Quasi als ein kleines Stück Architektur für den gedeckten Tisch:Roof Schale. Zum schwungvollen Wellenbogen setzen Metz & Kindler Produktdesign einen geradlinigen Unterbau in quadratischer Grundfläche. Mit diesem kleinen Trick lassen sich mehrere Rosenthal Schalen nebeneinander als Snack- und Obstschale oder zu einem floralen Arrangement miteinander kombinieren.
Rosenthal Junto Teller
Junto Geschirr-Serie. Zaubert natürliche Akzente auf den gedeckten Tisch: Rosenthal kombiniert in dieser Geschirr-Serie Porzellan und Steingut miteinander. Nicht nur die harmonisch aufeinander abgestimmten Farben der Glasuren fallen sehr bodenständig und geerdet aus. Auch die Formgebung will bewusst nicht perfekt geometrisch sein, sondern addiert durch ihre »Arts and Craft«-Anmutung eine entspannte Komponente zu jeder Mahlzeit des Tages. Und dies aus gutem Grunde: Die glänzenden Porzellanoberflächen weisen ein feines Rautendekor auf, das bei »weiß« recht sanft ausfällt, bei »pearl grey« aber durch den Hell-/Dunkelkontrast besonders reizvoll hervortritt. Dagegen besticht das Steingut in »slate grey« und »bronze« meist mit einem haptischen Kontrast von matter Glasur und glänzendem Farbglasurverlauf. Junto Teller. Den Teller liefert Rosenthal vom Dessertteller bis zum Essteller, die auch gerne als Untersetzer für alle Schalen fungieren.
Rosenthal Fondale Vase
Fondale Vase. Von der klassischen Trompetenform zum brillanten Showauftritt: Office for Product Design greift für die deutsche Porzellanmarke Rosenthal die Symbolkraft blumengeschmückter Kanonenrohre auf. Den industriellen Charme der puristischen Form konterkariert die Oberflächenbeschaffenheit der Blumenvase: Während der Zylinder mit seinem sich anschließenden, einseitig angeschrägten Trichter außen matt und somit dezent zurückhaltend auftritt, wird die ausladende Trichterform auf ihrer Innenseite zur glänzenden »Blumenbühne«. Ob spiegelndes Platin oder glänzendes Weiß – dieser Spiegeleffekt hebt die eingesteckten Blumen eindrucksvoll hervor, bildet somit den benannten, italienischen »Bühnenhintergrund«. Mittels eines von Rosenthal mitgelieferten, filigranen Gittereinsatzes in der Fondale Vase können überdies einzelne Blumenstengel so platziert werden, dass sie nahezu schwebend erscheinen. Auszeichnung  German Design Award 2018
Rosenthal Junto Teller
Junto Geschirr-Serie. Zaubert natürliche Akzente auf den gedeckten Tisch: Rosenthal kombiniert in dieser Geschirr-Serie Porzellan und Steingut miteinander. Nicht nur die harmonisch aufeinander abgestimmten Farben der Glasuren fallen sehr bodenständig und geerdet aus. Auch die Formgebung will bewusst nicht perfekt geometrisch sein, sondern addiert durch ihre »Arts and Craft«-Anmutung eine entspannte Komponente zu jeder Mahlzeit des Tages. Und dies aus gutem Grunde: Die glänzenden Porzellanoberflächen weisen ein feines Rautendekor auf, das bei »weiß« recht sanft ausfällt, bei »pearl grey« aber durch den Hell-/Dunkelkontrast besonders reizvoll hervortritt. Dagegen besticht das Steingut in »slate grey« und »bronze« meist mit einem haptischen Kontrast von matter Glasur und glänzendem Farbglasurverlauf. Junto Teller. Den Teller liefert Rosenthal vom Dessertteller bis zum Essteller, die auch gerne als Untersetzer für alle Schalen fungieren.
Rosenthal Junto Teller
Junto Geschirr-Serie. Zaubert natürliche Akzente auf den gedeckten Tisch: Rosenthal kombiniert in dieser Geschirr-Serie Porzellan und Steingut miteinander. Nicht nur die harmonisch aufeinander abgestimmten Farben der Glasuren fallen sehr bodenständig und geerdet aus. Auch die Formgebung will bewusst nicht perfekt geometrisch sein, sondern addiert durch ihre »Arts and Craft«-Anmutung eine entspannte Komponente zu jeder Mahlzeit des Tages. Und dies aus gutem Grunde: Die glänzenden Porzellanoberflächen weisen ein feines Rautendekor auf, das bei »weiß« recht sanft ausfällt, bei »pearl grey« aber durch den Hell-/Dunkelkontrast besonders reizvoll hervortritt. Dagegen besticht das Steingut in »slate grey« und »bronze« meist mit einem haptischen Kontrast von matter Glasur und glänzendem Farbglasurverlauf. Junto Teller. Den Teller liefert Rosenthal vom Dessertteller bis zum Essteller, die auch gerne als Untersetzer für alle Schalen fungieren.